Endlich Nein sagen- ohne schlechtes Gewissen. Sich selbst lieben.

Endlich Nein sagen lernen- ohne schlechtes Gewissen.

 

Eine Klientin schrieb mir in ihrer Anfrage:

„Liebe Julia,

es fällt mir so verdammt schwer Nein zu sagen. Ich bekomme es einfach nicht über die Lippen oder nur ganz schwer.

Was kann man da tun? Hat das etwas mit meinem Selbstvertrauen zu tun?….“

 

Nein sagen lernen

Gehörst Du auch zu den Frauen, die sich immer mehr Arbeit aufhalsen, weil sie nicht Nein sagen können?

Du bist nicht allein, denn die meisten Menschen können nicht oder schlecht Nein sagen!

 

Nein zu der Kollegin, die immer so lieb fragt.

Nein zum Chef (Aus Angst gekündigt zu werden).

Nein zum Partner oder der besten Freundin.


Du willst den Artikel lieber hören?

Hier ist die Audiodatei:

Deinen Motivationsposter und viele weitere Tipps bekommst Du im kostenlosen Mitgliederbereich von Selbstvertrauen für Frauen in Kursform.

Nein sagen lernen

Melde Dich hier gratis an:

→Dafür benötige ich Deine Emailadresse:

⇒Infos über neue Lektionen,

⇒Angebote (Coaching und Kurse),

⇒Tipps und Tricks zu den Themen Selbstvertrauen, Selbstliebe, Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein per Mail.

⇒Rabattaktionen und Gewinnspiele nur für Abonnenten etc.

√ Mit dem „Häkchen“ gibst Du mir Dein Einverständnis! Deine Daten sind bei mir sicher!
Du kannst Dich jederzeit aus meiner Emailliste austragen.

Den Kurszugriff darfst Du aber in jedem Fall behalten!

Mehr Infos über den kostenlosen Mitgliederbereich

Dein Formular liegt nach der Anmeldung in der Lektion „Endlich Nein sagen lernen- ohne schlechtes Gewissen“ für Dich bereit.

Du gehörst schon zum Mitgliederbereich von Selbstvertrauen für Frauen?

Hier ist der Link zur Lektion und zu Deinem Formular: Klicke hier


 

Mein kostenloser Minikurs „Nein sagen lernen“ startet wieder am 20.08.2018 und ich würde mich riesig freuen, wenn Du mitmachen würdest!

 

Anmeldung und Infos

 


Gestehst Du Dir auch ein:

„Ich bin eine Jasagerin!“

Endlich Nein sagen- ohne schlechtes Gewissen. Sich selbst lieben.

 

 

 

 

 

 

Nicht Nein sagen zu können, hat sehr viel mit mangelnder Selbstliebe und Selbstbewusstsein zu tun…

 

Was hindert Dich daran, Nein zu sagen?

  • Du willst akzeptiert werden,
  • Du willst nicht als unsympathisch dastehen,
  • Nein zu sagen ist doch irgendwie egoistisch,
  • Du hast Schuldgefühle danach (Dir gegenüber oder den Anderen),
  • Du willst nicht als herzlos erscheinen
  • Du denkst: „Wenn ich mal jemanden brauche, bekomme ich dann auch ein Nein zu hören.“ etc.

 

Ganz schlimm ist es, wenn Du glaubst, dass Du durch das Nein- sagen Deinen Job, Deinen Partner oder Freundschaften verlieren könntest…

 

Fühlst Du Dich gut als Jasagerin?

Und jetzt kommt die volle Ladung Emotionen!

 

Das geht von bloßem Ärger darüber, dass Du schon wieder Ja gesagt hast, über Selbstvorwürfe hin zu dem Gefühl ausgenutzt worden zu sein.

Und schon bist Du in der Opferrolle angekommen…

Du fühlst Dich nicht nur ausgenutzt, sondern auch manipuliert!

 

Es geht aber auch umgekehrt.

 

Du hast natürlich als Jasagerin auch (vermeintliche) Vorteile:

– Jasagerinnen sind bei Anderen meist sehr beliebt!

Nach dem Motto: „Es will sonst keiner machen, die Jasagerin sagt bestimmt nicht Nein.“

Und schon machst Du im Büro wieder die Kaffeemaschine sauber oder kümmerst Dich um die Ablage…

 

– Deine Schuldgefühle (Anderen gegenüber) bleiben aus, denn Du machst ja alles so, wie sie es von Dir erwartet/ verlangt wird.

– Streit bekommst Du auch keinen und Diskussionen werden vermieden.
– Du giltst als super hilfsbereit!

 

Frage an Dich:

Bist Du bereit in enttäuschte Augen zu blicken, zu diskutieren und verdutze Kommentare zu ertragen á la:

„Aber das war doch nie ein Problem für Dich!“ oder „Das hast Du doch immer so gemacht.“???

 

Nein zu sagen, ist echt verdammt schwer!

Und wenn Du keine Lust hast, endlich Deine Bedürfnisse durchzusetzen, dann lies nicht weiter!!!

 

 

Du bist noch da!
Super!


Mein kostenloser Minikurs „Nein sagen lernen“ startet wieder am 20.08.2018 und ich würde mich riesig freuen, wenn Du mitmachen würdest!

Anmeldung und Infos


 

Vom Ja- sagen zum  Nein- sagen

Endlich Nein sagen- ohne schlechtes Gewissen. Sich selbst lieben.

Du musst Dich schon mal mental darauf vorbereiten, dass Dein Umfeld mit Erstaunen und ggf. auch Zorn darauf reagieren wird, dass Du nicht mehr zu allem Ja und Amen sagst:

– Arbeitskollegen,

– Dein Chef,

– Verwandte,

– Dein Partner,

– Freunde und Deine Kinder werden enttäuscht sein…von Dir.

 

Die Harmonie wird also anfangs etwas leiden…

 

Aber sie werden sich auch daran gewöhnen- sie haben ja eh keine Wahl.

Denke:

Ich tue es für mich, nicht gegen Dich/euch!

 

In diesem Artikel lernst Du:

  1. die Sätze kennen, die Deinen Entschluss ins Wanken bringen könnten.
  2. Welche Gefühle hinter Deinem Jasagen stehen können.
  3. Die typischen Denkmuster.
  4. 7 Tipps, die Dir helfen Nein zu sagen.

 

Dein Motivationsposter liegt im kostenlosen Mitgliederbereich von Selbstvertrauen für Frauen für Dich bereit!

 

1. Diese Sätze bringen Deinen Entschluss Nein zu sagen ins Wanken

Es ist wichtig, dass Du mal schaust, welche Sätze die „Bittsteller“ denn benutzen, bzw. wie die Bitten formuliert werden.

 

„Du machst doch wieder die Torte.“ (es wird also davon ausgegangen, dass das außer Frage steht).

„Ich kann mich doch auf Dich verlassen?!“

– „Ohne Dich gehe ich da auch nicht hin…“

– „Du warst ja immer dabei.“

– „Sei so nett.“/ „Würdest Du mir den Gefallen tun?“

 

Das soll nicht heißen, dass Du jetzt willkürlich zu allem Nein sagen solltest.

Du sollst nur sensibilisiert werden für die Sätze, die Dir gar keinen Spielraum mehr lassen, Nein zu sagen.

Denn hier fällt es besonders schwer, die Bitte abzuschlagen.

 

2. Was ist Dein Gefühl?

Stelle Dir selbst die Fragen:

Sage ich Ja, weil ich mich danach besser fühle?

Mache ich meinem Gegenüber damit gerne eine Freude?

Oder sage ich ja, um etwas zu vermeiden? (einen inneren Konflikt oder einen Konflikt mit Anderen)?

 

Hier spielt Dein Selbstwertgefühl eine riesige Rolle…

Wenn Du Dich selbst wenig annimmst, bist Du umso abhängiger von der Anerkennung Anderer.

5 Übungen, die Deinen Selbstwert pushen

 

3. Typische Denkmuster

Der Weg zum Nein fängt in Deinem Kopf an.

 

Du malst Dir alle möglichen negativen Konsequenzen aus, die Du natürlich vermeiden willst.

 

Beispiel:

„Wenn ich meiner Freundin jetzt absage, wird sie die Freundschaft beenden.“

Endlich Nein sagen- ohne schlechtes Gewissen. Sich selbst lieben.

 

– Der Preis für solch eine Beziehung ist dann sowieso zu hoch. Wenn die Freundschaft deshalb kaputtgeht, dann lass diese Person ziehen, auch wenn es schmerzt.

– Stell Dir auch die Frage: „Sagt meine Freundin auch zu allem Ja?“

Wahrscheinlich nicht….

 

„Sie wird sehr enttäuscht von mir sein und ich bin daran Schuld.“

 

– Du weißt nicht, ob sie tatsächlich enttäuscht sein wird und selbst wenn:

Du hast ein Recht darauf, Bitten abzuschlagen!

 

Und jetzt meldet sich wahrscheinlich das „Teufelchen“ auf Deiner Schulter:

„Das ist aber sehr egoistisch gedacht!“

 

Ja und?!

 

Auch mal Nein zu sagen, gehört zum gesunden Egoismus dazu.

Wie geht´s weiter?

 

 4. 7 Tipps, die Dir helfen Nein zu sagen.Endlich Nein sagen- ohne schlechtes Gewissen. Sich selbst lieben.

  1. Stärke Dein Selbstvertrauen! Ganz schnell und jeden Tag:

http://selbstvertrauen-fuer-frauen.de/5-einfache-tipps-die-sofort-dein-selbstbewusstsein-staerken/

 

  1. Wenn Du nicht sofort Nein sagen kannst, dann erbitte Dir am Anfang Bedenkzeit:

„Ich muss erst mal in meinem Kalender nachschauen.“

„Ich sage Dir Morgen Bescheid.“

„Ich glaube, an diesem Datum hatte ich schon was Anderes.“

 

  1. Übe jeden Tag!
  2. Keine Ausreden oder Notlügen benutzen, um das Nein zu begründen, denn die müsstest Du Dir dann alle merken.
  3. Versuche es mal ohne Entschuldigungen:

„Oh, das tut mir sehr leid, aber ich kann Dir da nicht helfen.“

Dein Gegenüber spürt Dein schlechtes Gewissen wird weiter bohren und nachhaken.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Du doch Ja sagst steigt an.

  1. Ziel: Sage irgendwann einfach Nein, ohne es lange zu begründen.

z.B. „Nein, das geht nicht!“,

„Nein, das mache ich nicht mehr!“

  1. Wenn Dich Dein Umfeld nicht mehr als nett, total zuverlässig und immer hilfsbereit bezeichnet, bist Du sehr weit gekommen!

 

Warum?

Weil Du dann auch mal Deine Bedürfnisse in den Vordergrund gestellt hast!

 

 

 

Ich hoffe, dass Dir mein Artikel und meine Tipps gefallen haben!

Fange am besten noch heute mit der Umsetzung an!

Natürlich ist das nicht leicht, aber Du kannst es schaffen!

 


 

Challenge Nein sagen lernenMein kostenloser Minikurs „Nein sagen lernen“ startet wieder am 20.08.2018 und ich würde mich riesig freuen, wenn Du mitmachen würdest!

Anmeldung und Infos

 

 

Ich würde mich freuen, Dich in meinem Minikurs begrüßen zu können!

Deine Julia von Selbstvertrauen für Frauen

 

Über einen Kommentar freue ich mich :-)

Hinterlasse den ersten Kommentar!

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: